Nachrichten AUF1

Gerald Hauser im AUF1-Interview, Kampf gegen Trump, Masseneinwanderung gefährdet Frieden

Von AUF1-Redaktion
5. April 2023
Lesezeit: 3 Min.

Die wichtigsten Meldungen vom 5.4.2023, die aktuellen „Nachrichten AUF1“, präsentiert von Isabelle Janotka. Gerald Hauser im AUF1-Exklusivgespräch: „Der niederösterreichische Wind sollte auch in der Bundesregierung wehen“ + Vereinigte Staaten: Der Kampf gegen Trump oder die Schlacht um Amerika + Und: „Masseneinwanderung gefährdet den Frieden im eigenen Land!“

+ Gerald Hauser im AUF1-Gespräch: „Der niederösterreichische Wind sollte auch in der Bundesregierung wehen“

Nach dem nunmehr verkündeten Ende der sogenannten Corona-Pandemie will die schwarz-grüne Bundesregierung angeblich „Gräben zuschütten“ und redet von Versöhnung. An einer Aufarbeitung der Corona-Verbrechen ist sie nicht interessiert. Dass sie aus den gemachten Fehlern nichts gelernt hat, zeigen ihr Verhalten gegenüber den WHO-Plänen für Pandemien und ihre eigenen Pläne für ein Krisensicherheits- sowie Epidemiegesetz. Denn dadurch drohen dem Bürger neue Gefahren und Repressionen. Der FPÖ-Nationalrats-Abgeordnete Gerald Hauser kämpfte bereits erfolgreich im Parlament und auf der Straße gegen den Covid-Impfzwang und warnt nun vor weiteren Anschlägen der Herrschenden auf den Rechtsstaat. Bernhard Riegler hat sich mit ihm darüber unterhalten.
Gerald Hauser wird auch auf der großen AUF1-Veranstaltung einen Vortrag halten. Und bereits nächste Woche findet ein AUF1-Vortragsabend in Oberösterreich statt: Am Dienstag, dem 11. April, sprechen AUF1-Chefredaktuer Stefan Magnet und Bestsellerautor Thorsten Schulte zum Thema „Globalismus: Die letzte Schlacht – die Menschheit erwacht“. Karten zu dieser außergewöhnlichen Veranstaltung können Sie hier über den AUF1-Shop beziehen

+ Rudolf Hammer im AUF1-Gespräch: „Es wird dem Menschen nie gelingen das Klima umzustürzen“

Der Klima-Wahnsinn hat längst pseudo-religiöse Züge angenommen, doch aus wissenschaftlicher Sicht gebe es keinerlei Grund zur Panik, erklärt Dipl.-Ing. Rudolf Hammer im AUF1-Gespräch. Die Klima-Hysterie sei nichts weiter als eine politisch motivierte Ideologie. Die Idee, dass die Erde sich wie ein Treibhaus erhitzen könnte, sei schon deswegen falsch, weil die Atmosphäre zum Universum hin offen und eben nicht wie ein Treibhaus abgeschlossen ist. Dass die Erde aufgrund einer Erwärmung verglühen würde und wir deswegen alle sterben müssten, ist Unfug, wie Hammer unlängst bei einem Vortrag erklärte. Sabine Petzl hat mit ihm über den Klima-Schwindel gesprochen.

+ Sachsen: „Masseneinwanderung gefährdet den Frieden im eigenen Land!“

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden wird seit einem Jahr mit tausenden illegalen Migranten geflutet. Für die Verwaltungsbeamten der Stadt ist der Bevölkerungsaustausch lediglich ein Amtsgeschäft, das sie in trockenem Amtssprech „möglichst reibungslos abwickeln“ wollen. Zeitgleich wird gegen Einwanderungs-Kritiker wie schon zuvor in der Corona-Plandemie mit Polizeigewalt vorgegangen, wie ein aktueller Fall aus Radeberg bei Dresden zeigt. AUF1 war in Dresden und auch auf der Radeberger Montagskundgebung mit dabei.

Weitere Themen der Sendung:

+ EU: Hausdurchsuchung in der EVP-Zentrale – wie korrupt ist Brüssel?

+ Deutschland: Deutliche Mehrheit hat genug von Klimawahn und Energiewende

+ Vereinigte Staaten: Der Kampf gegen Trump oder die Schlacht um Amerika

+ AUF1 kontra ARD: Große Anteilnahme bei den alternativen Medien

+ Buch der Woche: „Das Titanic-Attentat“ von Gerhard Wisnewski

Kurzmeldungen:

+ Tragen ukrainische Milliardäre einen Teil der Kriegskosten?

+ Abschiebungen finden nicht statt – 300.000 zur Ausreise verpflichtet

+ Budweiser wirbt für „Bud Light“ mit Transvestiten

+ Rotes Kreuz streicht international 1.500 Stellen

+ Linker „Mutmacher-Blog“ als Fälschung enttarnt

Hier die ganze Sendung der „Nachrichten Auf1“ vom 5. April:


 

Wir sind unabhängig, weil Sie uns unterstützen!

AUF1 ist durch seine Zuseher finanziert. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, dann bitten wir Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten zu helfen. Nur mit dieser Hilfe können wir ein tägliches Programm aufrechterhalten und weiter ausbauen.

Der Zensur zum Trotz:

Folgen Sie uns auf Telegram (@auf1info) und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien Newsletter von AUF1 ein, um rechtzeitig vorzubauen: http://auf1.tv/newsletter