Air Defender

Alarm-Stimmung: Flugverbot im Juni und Aufmarsch der NATO-Kampfflieger

Von AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet
10. März 2023
Lesezeit: 1 Min.

Von 12. bis 23. Juni kommt es zu großflächigen Flugverboten am Himmel über Europa. Hintergrund ist eine NATO-Übung. Es herrscht Alarm-Stimmung. 

Viele Menschen sind derzeit „von Corona erlöst“ und in Urlaubsstimmung. „Jetzt ist wieder alles gut und die Welt in Ordnung.“ Aber die Ruhe täuscht. Die Terror-Sprengung von Nord Stream ist noch längst nicht geklärt und wenige Kilometer von hier tobt der Krieg in der Ukraine.

NATO-Übung „Air Defender“

Doch wer schon unbedingt nur in Urlaubsstimmung sein will, der sollte gewisse Tatsachen nicht ausblenden. Zumindest bei der Flugplanung in den Urlaub sollte man den 12. bis 23. Juni mit Vorbehalt genießen. Denn in dieser Zeit findet die bislang größte Luft-Übung der NATO statt: „Air Defender“. Dieses Manöver mit hunderten Luftfahrzeugen und Kampfflugzeugen sorgt schon bei Fluggesellschaften für Unruhe. Denn es wird zu großflächigen Flugverboten kommen. Insidern zufolge herrscht bei den Fluggesellschaften regelrecht Alarm-Stimmung.

2461bb3a6d2af3e403c600b59d0ac579.jpg
Das Logo der Übung (oben) und die Grafik des „Übungsgebietes“ (unten) sind Screenshots von der Internetseite der Bundeswehr
2592deff565ec6729c5f0070393616a4.jpg

Vasallen-Akt und Unterwerfung unter die USA

„Ein Auftritt transatlantischer Verbundenheit“ nennt die Übung auf Nachfrage die deutsche Bundeswehr. Ich denke mir: ein Akt völliger Unterwerfung unter die US-Kriegsindustrie. Auch viele Menschen, die Frieden in Europa wollen, werden das so werten. Ein massiver Kriegsaufmarsch von Fluggeräten und ausgerechnet die Zielrichtung gegen Osten und Russland. Das sind natürlich keine Zufälle.

Europa wird dieser Tage abgerissen. Mit der wirtschaftlichen Zerstörung, Klima-Panik und dem Great Reset. Und wir werden vorbereitet, dass wir auch de facto in einen Krieg ziehen könnten. „Stronger together“, schreibt die Bundeswehr auf ihrer Webseite und die Pfeile gehen Richtung Russland. Die USA könnten das Drehbuch nicht schöner entwerfen.

Die Systemmedien sind, welch Wunder, äußerst zurückhaltend mit der Berichterstattung. AUF1 wird weiter nachfragen und dranbleiben. Denn für eine „harmlose und nebensächliche“ Übung, die nicht berichtenswert ist, ist das Ganze viel zu groß. Und wenn es nur darum geht, dass im Juni der wohlverdiente Flug-Urlaub vieler gestresster Menschen gestört werden könnte...

Wir sind unabhängig, weil Sie uns unterstützen!

AUF1 ist durch seine Zuseher finanziert. Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, dann bitten wir Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten zu helfen. Nur mit dieser Hilfe können wir ein tägliches Programm aufrechterhalten und weiter ausbauen.

Der Zensur zum Trotz:

Folgen Sie uns auf Telegram (@auf1info) und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien Newsletter von AUF1 ein, um rechtzeitig vorzubauen: http://auf1.tv/newsletter